Körpermeditation

 

 

Eine Reise nach Innen in seinen Körper kann man überall machen. Wo immer Sie sich wohl und geborgen fühlen, können Sie eine Körpermeditation machen. In diesem Moment bedeutet das nämlich, in wohlwollender Aufmerksamkeit ganz nach innen zu gehen, einfach zu spüren und wahrzunehmen was sich gerade in Ihrem Körper zeigt. Alles ist willkommen und nichts wird in einer Form bewertet. Das mag anfänglich eine Herausforderung sein, jedoch ermöglicht genau das die Erfahrung von SEIN.

Das Ziel ist die Wahrnehmung von «eins SEIN»; das lebendige erfahren, dass Sie auch verletzt und gebrochen wieder heil und ganz sein können. 

 

In dieser Art der Meditation ist der Geist wach und fokussiert auf den Körper. Dieser ergibt sich der offenen Wahrnehmung. Entspannung ist nicht die Absicht, wird aber dennoch eintreten, wenn Sie sich ganz auf eine solche Körperreise einlassen können.  

 

In der heutigen Zeit sind viele Menschen getrieben von Tempo, Hektik und Stress. Die Anforderungen und gleichzeitig Anpassung an Neues scheinen ständig zuzunehmen. 

Die moderne Welt fordert Leistung und die Digitalisierung entfernt uns vom Fokus und führt zu einer massiven Reizüberflutung. Dadurch kommen viele Menschen nicht mehr zur Ruhe, ihre Gedanken drehen sich wie in einem Karussell. Sie sind im Kopf beschäftigt, es denkt und denkt. Meist in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Das Jetzt scheint nicht existent. Dadurch entfernen sie sich auch zunehmend vom eigenen Körper. Das Fühlen, gerade jetzt, geht verloren. Sorgen, Probleme und Ängste äussern sich irgendwann durch körperliche Beschwerden, Schmerzen und Unwohlsein. Die bewusste Aufmerksamkeit auf den aktuellen Zustand kann ein Weg zu Linderung und Heilung sein.

 

Welche Bedeutung hat Körperwahrnehmung?

Der Körper ist die grundlegende Seins-Ebene des Menschen. In ihm drücken sich unsere Empfindungen, Gefühle, Gedanken und Befindlichkeiten aus. Durch unsere Sinne erfahren wir die Welt und sind dadurch mit dieser äusseren Welt in Kontakt. Die physischen und die psychischen Grundbedürfnisse werden über den Körper erfahren. Dieser ermöglicht uns von Anfang an die Erfahrung von Nähe, Lust und Schmerz. 

Der Körper drückt auch unsere instinktiven Handlungen aus. Die Selbstheilungskräfte sind älter als die moderne Medizin. 

Genauso wie der Geist sich erinnert, hat auch der Körper ein Gedächtnis. Er ist Ort für Glück und Wohlbefinden und ebenso für Verletzung und Schmerz. Es ist eine Ebene, auf der wir durch Empfindung und Bewertung lebendigen Kontakt zu unseren Erinnerungen haben. Diese Erfahrungen können angenehm oder traumatisch sein. 

Wenn ihr Körper schmerzt oder Sie vielleicht heftige Traumas abgespeichert haben, sind Sie möglicherweise verunsichert und getrauen sich nicht sofort auf eine Körpermeditation einzulassen. Dennoch ist diese Seins-Ebene sehr wichtig und kann mit gezielter bewusster Achtsamkeit langsam wieder in Fluss kommen und Sie in einen neuen Energielevel hinein führen. 

Zudem gibt es heute viele Erfahrungen und Forschungsergebnisse über die Körpermeditation welche zeigen, dass Heilung über den Körper auch heilsam für die Seele ist. 

 

Bewusst und achtsam gewählte Wahrnehmung für und mit ihrem Körper, bringt Sie in Kontakt mit Ihrer Seele und ihrem Herzen. Heilungsprozesse könnten sich anfühlen, wie ein reicher innerer Garten, den man pflegen und hegen darf, damit die Pflanzen darin wachsen, gedeihen und ihre volle Blütenpracht entfalten können. 

 

Die regelmässige Anwendung von Körpermeditation unterstützt Sie in den folgenden Bereichen:

  • Sie übernehmen bewusst Verantwortung für sich
  • Sie lernen sich wieder besser zu spüren (was fühlt sich richtig oder stimmig an?)
  • Sie lernen aufmerksam zu sein, auf das was gerade ist, ohne zu bewerten
  • Sie lernen anzunehmen was sich gerade zeigt
  • Sie machen die Erfahrung von «ich bin»
  • Sie lernen den Fokus in der Gegenwart auf den Körper zu lenken
  • Sie lernen den Augenblick achtsam wahrzunehmen
  • Sie gewinnen Klarheit und Energie
  • Sie stärken ihr Vertrauen in sich und die Umwelt
  • Sie werden gelassener
  • Sie üben das Loslassen
  • Sie entspannen nebenbei 
  • Sie stärken ihre Gesundheit und die Zufriedenheit
  • Sie gewinnen an Lebensqualität

 

Um Körpermeditation zu praktizieren, brauchen sie keine Vorkenntnisse.

 

 

Das Gegenstück zum äusseren Lärm ist der innere Lärm des Denkens.

Das Gegenstück zur äusseren Stille ist die innere Stille jenseits der Gedanken.

 

Eckhart Tolle

 

 

Administration:

 

Zeit:

 wöchentlich, jeweils Donnerstags 09.00 - 10.00 Uhr

 

ausgenommen 3.Oktober/7. November/26. Dezember 2019

 

Ort:

ZENTRUM MENSCH.

 

Therapeutische Praxis

 

Bahnhofstrasse 16

 

6210 Sursee

 

Kursleitung:

 

Verena Birrer-Schmid 

 

Kosten:

Einzellektion: Fr. 20.-            

 

5 Lektionen Fr. 95.-  (12 Wochen gültig)

 

10 Lektionen Fr. 180.-  (20 Wochen gültig)

 

Bezahlen können Sie direkt vor Ort.

 

Mitnehmen:

 

1 Paar warme Socken

 

Allgemeines:

 

 

 

Die Körpermeditation findet in einer kleinen Gruppe statt.

Sie kann gut in Alltagskleidern durchgeführt werden.

 

Bitte beachten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Anmeldung: Hier gehts zur verbindlichen Anmeldung.

 

 

Ich freue mich Sie kennen zu lernen!

 

Herzlich,

Verena Birrer-Schmid