Psychotherapie

Die Psychotherapie hilft negative Verhaltensweisen, sowie schwierige Lebenssituationen zu überwinden. Diese Probleme sind tiefgreifend und deshalb dauert die Therapie oft länger (durchschnittlich 10-30 Sitzungen). Unsere Arbeitsweise ist geprägt von verschiedenen Ansätzen wie systemisch - lösungsorientierte Psychotherapie, kognitiv - behaviorale Verhaltenstherapie, Schematherapie, klientenzentrierte Gesprächstherapie, emotionsfokussierte und klärungsorientierte Psychotherapie, Hypnotherapie oder achtsamkeitsbasierte Therapie. In den alten Heiltraditionen wird davon ausgegangen, dass jede Krise ein grosses Potential an nicht gelebten Fähigkeiten inne trägt. Diese Krise wird als Möglichkeit verstanden, dieses Potential zu entdecken und zu leben. Unsere Erfahrungen bestätigen diese Betrachtungsweise.

 

Beratungen oder Coaching sind Kurzinterventionen von 1-3 Sitzungen. Die Beratung besteht aus einer Situations- sowie Problemanalyse, wobei es um die Erkennung der aktuellen Problematik und deren Ursache geht. In einem zweiten Schritt geht es um die Veränderung der aktuellen Situation. Was kann ich tun, um das Problem zu lösen? In einem letzten Schritt wird die Erkenntnis und das Gelernte integriert. In dieser Phase geht es darum, die neuen Perspektiven sowie Verhaltensweisen zu festigen. Ein Blick auf den weiteren persönlichen Weg ist zudem Bestandteil dieser Phase. Der systemisch-lösungsorientierte Ansatz stellt zusammen mit Aufstellungsarbeiten den Schwerpunkt dar. Bei Bedarf werden auch andere Ansätze mit in die Beratung einbezogen.

 

Supervision ist ein wirksames Instrument in der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Sie hilft beim Verständnis aktueller Probleme am Arbeitsplatz, wie Probleme mit den Arbeitskollegen, Kommunikationsprobleme, Arbeitsorganisation oder Führungsprobleme. Diese Schwierigkeiten können in der Supervision betrachtet werden und gemeinsam suchen wir nach einer guten Lösung. Für therapeutisch tätige Menschen kann die Supervision helfen, die eigene Arbeit zu reflektieren sowie Probleme beim Therapieprozesse zu erkennen und zu verändern. 

 

Hier eine Auswahl einiger Problemfelder, in denen wir Erfahrung haben.

 

Psychotherapie:

  • Burnout
  • Depression sowie Manie
  • Schlafstörungen
  • Mobbing
  • Ängste sowie Panikattacken
  • Essstörungen
  • Zwänge
  • Sucht
  • Emotionaler sowie körperlicher Missbrauch
  • Traumafolgestörungen
  • Dissoziative Identitätsstörung
  • Psychosomatische (Schmerz)-Störungen
  • Störungen im Schizophrenen Formenkreis (z.B. Wahn, Schizophrenie)
  • Persönlichkeitsakzentuierungen
  • Psychodiagnostische Abklärungen

 

Beratung/Coaching:

  • Standortbestimmung beruflich oder privat
  • Umgang mit Stress
  • Verbesserung der Work-Life-Balance
  • Probleme am Arbeitsplatz
  • Beziehungsprobleme (z. B. Aussenbeziehung, drohende Scheidung)
  • Kommunikationsprobleme
  • Entscheidungsschwierigkeiten
  • sich auf eine Beziehung einlassen oder eine Beziehung loslassen
  • Rolle als Mutter/Vater
  • Rolle als Frau/Mann in der heutigen Gesellschaft
  • Lebensübergänge (z. B. Heirat, Geburt, die Kinder werden erwachsen, Pensionierung)
  • Verluste (durch Trennung oder Tod)
  • Sinnfragen sowie Suche nach der eigenen Spiritualität

 

Supervision:

  • Schwierigkeiten am Arbeitsplatz verstehen und verändern
  • Seine eigene Rolle bei der Arbeit erkennen und allenfalls verändern
  • Persönliche Themen, welche durch die Arbeit ausgelöst werden verstehen und verändern

Neben der Supervision bieten wir auch Einzelselbsterfahrung für angehende Psychotherapeuten sowie Therapeuten im Alternativbereich an.